Angebote für Senioren und beeinträchtigte Menschen:

 
 

 

 
 

 

 
  Eine echte Herzensangelegenheit von  Petra Prinz ist die Arbeit mit Senioren und beeinträchtigten Menschen. Im Zuge ihrer Facharbeit für tiergestützte Förderung und Pädagogik hatte sie die Möglichkeit in einem Leutkircher Seniorenheim ein Projekt mit Kindern, Senioren und Tieren durchzuführen.

Die strahlenden Augen, die Begeisterung und die Freude, die von den Senioren ausging, war der Grundstock für die jetzige Arbeit mit den Senioren.

Die Arbeit mit den Senioren ist für Petra Prinz mittlerweile IHR "Steckenpferd" geworden. Sie möchte die alten Herrschaften glücklich machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 


 
 
 

 

 
 

 

 
  Wirkung der Tiere auf die Senioren:  
 

 

 
 

Senioren

• werden unternehmungslustiger

• werden gesprächiger – Kontaktaufnahme wird deutlich verbessert = weniger Isolation

• entwickeln mehr Lebensfreude – Depressionen nehmen ab

• bekommen mehr Mobilität/Bewegung

• haben weniger Langeweile im Alltagsleben

• verbessern die körperliche Leistungsfähigkeit

• erinnern sich an früher

• strahlen mehr Zufriedenheit aus

 
 

 

 
 


 
 
 

 

 
  Welche Tiere werden eingesetzt?  
 

 

 
 

Hunde, Meerschweinchen, Kaninchen, Ziegen, Ponys, Hühner und auch Katzen waren bei den tiergestützten Senioreneinsätzen schon dabei. Einmal hat uns auch Kälbchen Fritz begleitet. Denkbar sind jedoch alle möglichen Arten von Tieren: Schnecken, Laufenten, Schildkröten,.... Wir sind offen für alles ;-)

Alle unsere Tiere werden artgerecht gehalten, erfahren Liebe, Zuneigung und Abwechslung, sind selbstverständlich gesund und werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt.

 
 

 

 
 


 
 
 

Unsere eingesetzten Tiere werden alle behutsam an ihre "Arbeit" mit Menschen gewöhnt. Es gibt Tiere, die sich nicht dafür eignen weil sie zu sensibel oder zu ängstlich sind für so einen Bereich. Darauf nehmen wir selbstverständlich Rücksicht. Es werden nur die Tiere mitgenommen, die gerne den Kontakt zu den Menschen suchen.

Während einem Einsatz wird sehr auf das Wohlergehen der Tiere geachtet. Gegebenenfalls wird ein Besuch auch abgebrochen, wenn das Tier Stresssignale oder ähnliches sendet. Die Kaninchen und Meerschweinchen dürfen nicht hochgehoben werden. Es sind reine Beobachtungstiere. Gehen sie selber auf die Senioren zu, dann dürfen sie selbstverständlich gestreichelt werden.

 
 

 

 
 

Besuche auf dem Prinzenhof

 
 

 

 
  Auch das ist kein Problem.

Senioren- oder Behinderteneinrichtungen dürfen uns gerne besuchen, ihren Jahresausflug bei uns verbringen oder einfach nur so ein paar Stunden bei uns verweilen.

So war der Prinzenhof-Leutkirch bisher schon Ausflugsziel für Seniorenheime, Behindertenheim und sogar für ein Kinderhospiz.

Schulen und Kindergärten besuchen uns regelmäßig. Auch eine Gruppe junger Firmbewerber konnten ebenso einen Ausflug zu uns machen, wie der Asylkreis mit Flüchtlingsfamilien.

 
 

 

 
 


 
 
 

 

 
 

Mobile Tierbesuchsdienste

 
 

 

 
  Haben Sie kranke oder alte Menschen bei sich zu Hause, die nicht mehr zu uns auf den Prinzenhof kommen können, aber so gerne mal wieder Kontakt hätten zu verschiedenen Tieren???

Kein Problem - auch da sind Sie bei uns richtig:

Bei Bedarf kommen wir auch mit unseren Tieren zu Ihnen nach Hause oder in Ihre Einrichtung. Ob Einzelförderung oder Gruppentermine - wir sind offen für alles.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot und stellen Ihnen unsere Arbeit vor. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Termin.

 
 

 

 
 


 
 
 

Tiergestützte Einzel-Förderung

 
 

 

 
  Anders als beim tiergestützten Einsatz in einer Gruppe kann auch tiergestützte Einzelförderung angeboten und vermittelt werden.

Hier steht dann neben dem Wohlfühlwunsch auch ein bestimmtes Ziel der Förderung im Vordergrund:

- Gedächtnisschulung

- motorisches Training

- Wiedererlernen körperlicher Fähigkeiten 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 


 
 
 

 

 
  Unten stehende Artikel können Sie durch einen Klick auf das Bild vergrößern